Erfahrungsberichte > John Deere > 6130M

John Deere 6130M Testbericht

1845 John Deere 6130M Erfahrungsbericht Titelbild

Parksperre Feder gebrochen dazu muss Kabine gekippt werden und getriebe aus und wieder eingebaut werden wegen einer Feder die so doof sitzt dass sie nicht ausgetauscht werden kann ohne Getriebe auszubauen. Ausserdem hat der Traktor keine feststellbare Handbremse.wenn also die Feder der parksperre bricht und du fährst bergab und willst anhalten wegen unfall zum Beispiel kannst du nicht mehr absteigen denn du mußt auf der Fussbremse bleiben bis jemand kommt und Unterlegkeile unter die Räder legt. wie kann ein deutscher TÜV soetwas zulassen? mir ist das unerklärlich.

Du hast mit diesem Modell ebenfalls Erfahrungen gemacht? Teile sie mit uns!

Baujahr 2017
Betriebsstunden 2300
Getriebevariante Lastschaltgetriebe
Fazit Würde ich nicht wieder kaufen!

Motor

Leistung
Kraftstoffverbrauch

Getriebe

Gangabstufung
Schaltbarkeit
Zapfwelle

Fahrwerk

Lenkung
(Lenkbarkeit & Wendekreis)
Federung & Fahrverhalten

Hydraulische Anlage

Hydraulikleistung
Hubkraft
Hubweg
Bedienung

Kabine & Komfort

Platzangebot
Anordnung/Bedienelemente
Rundumsicht
Heizung & Klimaanlage
Lautstärke
Verarbeitung/ Materialien
Federungskomfort

Karosserie

Verarbeitung
Korrosionsschutz
Lackierung

Unterhalt

Reparaturanfälligkeit
Ersatzteilbeschaffung
Ersatzteilpreise
Anschaffungspreis

Schreib' einen Kommentar!

Hinweis: Registriere dich kostenlos zunächst oder logge dich ein, damit du kommentieren kannst!.

Lade dir jetzt die traktortalk-App herunter


Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.